DIY Schnittmuster – Langarmshirt: Schnittkonstruktion für Faule

Fall Flowers

Die letzten vergilbten Blätter fallen von den Bäumen und der erste (und der zweite und sogar der dritte) Schnee ist auch schon gefallen. Überall dort, wo noch kein Schnee liegt, herrscht jedoch grau-braune Einöde. Igitti! Die Modewelt lässt sich jedoch von dieser meteorologischen Tristesse nicht beeinflussen, im Gegenteil: Die Mode steht in voller Blühte. Den großen Designern sei Dank, allen voran das italienische Traditionshaus Gucci, zieren prächtige Blumen-Arrangements winterliche Stoffe.

Gucci sprengt aber das Budget, deshalb musste einmal mehr die Nähmaschine ran.

Masterplan vs. Planlosigkeit

Ich habe immer einen Masterplan, ein Konzept vom großen Ganzen. Manchmal ist dieser Plan jedoch noch nicht ganz ausgereift. Es handelt sich dann um eine reine Idee, die nicht bis ins letzte Detail ausgeführt ist. Das ist meistens der Fall wenn der Schaffensdrang zu groß ist und die Ungeduld, endlich mit dem Nähen anzufangen, Überhand nimmt.

Das Langarmshirt mit dem floralen Print basiert lediglich auf einer solchen Idee – lange Ärmel, schmaler Schnitt und ein abgetragener alter H/M Basic-Pulli (so ein Teil hat ja jede von uns im Schrank) als Schnittbasis. Anfangen!

Freestyle Sewing

Gedacht getan: Kurzer Hand fiel der ausrangierte Pulli meiner Schneiderschere zum Opfer und wurde zum Schnitt-Prototypen umfunktioniert. Die Kurzfassung lautet folgendermaßen:

  1. Pullover an den Nähten aufschneiden.

2. Die einzelnen Teile auf Schnittpapier übertragen. Fertig ist der Schnitt.

Die Langversion folgt in Kürze in einem ausführlichen Tutorial.

Bereits beim Übertragen des Schnitts habe ich wie immer ein paar Änderungen vorgenommen. Der ursprüngliche Pulli hatte 3/4-Ärmel und deswegen habe ich sie verlängert, sowie die gesamte Länge des Oberteils auch. Während des Nähens wurde meine Idee immer klarer. Das Strickbündchen des geopferten Pullovers habe ich an den Halsausschnitt des Langarmshirts gesetzt. Die verlängerten Ärmel haben an den Handgelenken einen Schlitz bekommen, da sie etwas eng geraten sind (der Stoff war wohl in der Realität nicht so dehnbar wie in meiner Vorstellung –> F A I L!).

Ganz im Freestyle-Flow habe ich mich sogar zu einigen Details hinreißen lassen: Paspelbänder an den Schlitzkanten und ein kleiner Goldknopf mit Schlaufe machen die Ärmel zu einem Highlight des Langarmshirts. Für diese Kleinarbeiten fehlt mir normalerweise die Geduld, diesmal war ich aber wohl doch nicht so faul wie angenommen :).

 

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „DIY Schnittmuster – Langarmshirt: Schnittkonstruktion für Faule

Gib deinen ab

  1. Das ist ja mal ein cooler Blumenprint der etwas anderen Art – gefällt mir sehr!
    Und auch, die langen Ärmel mit dem Schlitz – innovativ – und chic 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: